NATURHEILVERFAHREN-RP.DE
MEDIZINER - HEILPRAKTIKER - THERAPEUTEN


  Home
  Naturheilverfahren
  Wirkungsprinzipien
  Lexikon
  Was sind Heilpraktiker

  Region:
  Koblenz
  Rheinhessen-Pfalz
  Trier

Seminare/ Schulungen
Stellenangebote
Werbemittel
Kontakt
Rechtshinweise/ Datenschutz
Impressum

Was versteht man unter einem Heilpraktiker ?

Ein Heilpraktiker ("am Menschen") ist eine Person, die ohne ärztliche Approbation entsprechend dem Heilpraktiker-Gesetz vom 17.02.1939 die staatliche Genehmigung zur berufsmäßigen Ausübung der Heilkunde besitzt. Eine Heilpraktikererlaubnis geht einer amtsärztlichen Überprüfung voraus, wobei nachgewiesen werden muss, dass der Antragsteller keine Gefahr für die Volksgesundheit darstellt. Das heißt, er muß über medizinisches Grundwissen verfügen und die Grenzen seiner Fähigkeiten kennen.

Heilpraktiker werden beim zuständigem Gesundheitsamt registriert.
Für das Heilen von Tieren bedarf es keiner Genehmigung.

Zu den Aufgaben des Heilpraktikers gehören der Einsatz von naturheilkundlichen Methoden, die die Selbstheilungskräfte mobilisieren und somit und zu einem natürlichen Heilungsverlauf oder zur Linderung verhelfen.

Dabei steht nicht die Erkrankung, sondern der Mensch in seinem Kranksein (als Ganzes) im Mittelpunkt der Behandlung.

Basierend auf Ursache und dem möglichen Zusammenhang einer Krankheit entwickeln Heilpraktiker die jeweils geeignete Therapie mit dem Ziel, dass das geistig-seelisch-körperliche Gleichgewicht wieder gewonnen wird.

Heilpraktiker auf dem Gebiet der heilkundlichen Psychotherapie haben eine beschränkte Erlaubnis.

| Home | Wirkungsprinzipien | Lexikon | HP & Mediziner in RP | Impressum