Ernährungstherapie
Die Ernährungstherapie dient zur Vorbeugung von Krankheiten und zur Wiederherstellung der Gesundheit. Der Patient kann mit seiner Ernährung sein Wohlbefinden positiv beeinflussen. Erkrankungen, wie z.B. Stoffwechselstörungen, Arteriosklerose, Verstopfungen sind zum Teil durch falsche Ernährung mitverursacht.

In der Naturheilkunde wird die Vollwert-Ernährung bevorzugt.

  • pflanzliche, ballaststoffreiche Lebensmittel
  • gering verarbeitete Lebensmittel, d.h. ohne Zusatzstoffe und möglichst frisch
  • Frischkost
  • fett- und cholesterinarm
Neben der Vollwert-Ernährung gibt es auch die laktovegetabile Ernährung.
Diese Kost ist fleischlos, aber mit hochwertigen pflanzlichen und tierischen Eiweißen.
| Home | Wirkungsprinzipien | Lexikon | HP & Mediziner in RP | Impressum