Mikrobiologische Therapie
Der Darm ist von verschiedenen Arten von Keimen und Bakterien besiedelt. Sie bilden die sogenannte Darmflora und leben mit dem Organismus in Symbiose (Zusammenleben verschiedenartiger Lebewesen zum wechselseitigen Nutzen).

Die Darmflora kann z.B. durch Medikamente, Infektionen des Darmtrakts selbst, Ernährung oder Abwehrschwäche geschädigt werden.

Mit der mikrobiologischen Therapie soll das Gleichgewicht im Darm sowie die Abwehrkräfte der Darmschleimhaut wiederhergestellt werden.
Sie findet Anwendung z.B. bei:

  • chronischen Infektionen
  • wiederkehrende Infekte
  • Allergien
  • Hauterkrankungen
  • durch Pilze verursachte Infektionskrankheiten
| Home | Wirkungsprinzipien | Lexikon | HP & Mediziner in RP | Impressum